Electrosensitivity: A Patient with Burn-like Skin Manifestations

In Umwelt-Medizin-Gesellschaft 2, 2011, Christine Aschermann describes a patient with preexisting multiple chemical sensitivity who has developed a pronounced electromagnetic hypersensitivity. According to the patient, he is even able to distinguish various sources of electromagnetic fields (e.g. Wi-Fi, DECT or cell phone, DVB-T TV). His symptoms range from skin manifestations, which require treatment, to hypertension [...]

Europäische EHS Betroffenen-Organisationen zur Situation

Diffamiert, psychiatrisiert, ausgegrenzt: Von Elektrohypersensitivität (EHS) betroffenen MitbürgerInnen ist angesichts rasant steigender Strahlenbelastung eine normale Lebensgestaltung nahezu unmöglich geworden. Jetzt mahnt ein Aktionsbündnis von mehr als 40 europäischen Elektrosensiblen-Verbänden mit verschiedenen Initiativen auf internationaler Ebene erneut Aufmerksamkeit für die Situation EHS Betroffener an. In einem Offenen Brief an den Europäischen Wirtschafts- und Sozialausschuss [...]

Wie die öffentliche Meinung über Elektrosensibilität geprägt wird in Wissenschaft und Presse

Ein angemessenes und fundiertes Verständnis für Elektrosensibilität fehlt noch vielfach. Christine Aschermann analysiert in umwelt-medizin-gesellschaft 3/2014 das öffentliche Meinungsbild. Anhand von drei Artikeln aus wissenschaftlichen Zeitschriften werden Beispiele dafür gegeben, wie bestimmte Wissenschaftler darauf hinarbeiten, Journalisten und der Öffentlichkeit ihre einseitige Sicht von Elektrosensibilität (EHS) nahezubringen. Hierzu werden Studien, Pressemitteilungen und Interviews genutzt … PDF KOSTENLOS [...]

2019-08-15T14:43:11+02:00Tags: , |

Neue EU-Richtlinie zum EMF Arbeitnehmerschutz enttäuscht

Zum 1. Juli 2016 sollte die neue EU-Richtlinie zum EMF Arbeitnehmerschutz in Kraft treten. Christine Aschermann kommentiert die Bestimmungen aus ärztlicher Sicht. Die Richtlinie bleibt hinter gesundheitspolitischen Anforderungen weit zurück. (Aus dem Kommentar:) Die in der Richtlinie festgelegten physikalischen Größen, Expositionsgrenzwerte und Auslöseschwellen, stützen sich auf die Empfehlungen der ICNIRP (International Commission on Non-Ionizing [...]

Verbrennungsartige Hautveränderungen

Christine Aschermann berichtet über einen Patienten, bei dem sich bei vorbestehender Chemikaliensensibilität eine ausgeprägte Elektrosensibilität entwickelt hat (umwelt·medizin·gesellschaft 2/2011). Beunruhigend vor allem: die ungewöhnlichen Hautreaktionen. Bei der folgenden Fallschilderung stütze ich mich auf die persönlichen Gespräche mit Herrn Z. in meiner Praxis, auf den ausgefüllten Fragebogen zur Erfassung von Gesundheitsschäden durch hochfrequente elektromagnetische Felder von Dr. Waldmann-Selsam [...]